11.10.2. Die Besichtigung und defektowka der Details

Die Anmerkungen

Die Kennwerte der Federn der Ventile für die Bestimmung ihrer Elastizität.

Die äusserliche Feder:

Die Höhe im freien Zustand

45,2 mm

Die Höhe unter der Belastung 26,0+1,7 kgs

33,7 mm

Die Höhe unter der Belastung 46,2+2,4 kgs

24,7 mm

Die innere Feder:

Die Höhe im freien Zustand

34,1 mm

Die Höhe unter der Belastung 9,0+0,8 kgs

29,7 mm

Die Höhe unter der Belastung 27,5+1,5 kgs

20,7 mm.


Und – der Sattel des Einlassventiles
– der Sattel des Abschlußventiles
I – der neue Sattel
II - der Sattel nach der Reparatur

Die Größe der Spielraüme zwischen dem Ventil und der richtenden Buchse, mm:

Der nominelle Spielraum für die Einlassventile

0,022-0,055

Der nominelle Spielraum für die Abschlußventile

0,029-0,062

Der äusserst zulässige Spielraum für die Einlass- und Abschlußventile

0,3

Wenn es der Spielraum äusserst zulässig weniger ist, versuchen Sie, das Ventil zu ersetzen. Wenn der Spielraum äusserst zulässig übertritt, ersetzen Sie die richtende Buchse.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Waschen Sie die Details des Kopfes des Blocks im Benzin aus, reiben Sie ab und trocknen Sie sie aus.

2. Reinigen Sie die Brennkammern vom Rußansatz. Schauen Sie den Kopf an. Wenn es auf ihr die Risse oder die Spuren progara in den Brennkammern geben, ersetzen Sie den Kopf.

3. Prüfen Sie die Ebenheit der Oberfläche, die zum Block der Zylinder angrenzt. Dazu stellen Sie das metallische Lineal auf die Oberfläche des Kopfes nach dem Zentrum der Länge nach hochkant, und dann nach den Diagonalen und messen Sie schtschupom den Spielraum zwischen der Ebene des Kopfes und dem Lineal. Ersetzen Sie den Kopf, wenn der Spielraum 0,1 mm übertreten wird.

4. Reinigen Sie den Rußansatz von den Ventilen. Es kann man das herankommende metallische Instrument machen.

6. Die Beschädigungen der Arbeitsfase der Ventile, die es unmöglich ist, vom Einschleifen herauszuführen, sind proschlifofat auf der speziellen Werkbank möglich. Beim Schliff muss man die Umfänge ertragen, die auf der Zeichnung angegeben sind. In den Klammern sind die sich unterscheidenden Umfänge für den Motor VAZ-21083 (gegeben siehe die Anmerkungen).

5. Schauen Sie die Ventile an. Ersetzen Sie die Ventile mit den folgenden Defekten: die tiefen Risiken und die Kratzern auf der Arbeitsfase, des Risses, die Deformation des Kernes des Ventiles, koroblenije die Teller des Ventiles, die Spuren progara. Die nicht tiefen Risiken und die Kratzern auf der Arbeitsfase kann man vom Einschleifen der Ventile entfernen.

7. Prüfen Sie den Zustand der Federn der Ventile. Iskrewlennyje, die gebrochenen oder habenden Risse der Feder ersetzen Sie. Prüfen Sie die Elastizität der Federn. Dazu messen Sie die Höhe der Federn im freien Zustand, und dann unter zwei verschiedenen Belastungen. Wenn die Feder nicht sootwetswujet den geforderten Kennwerten, sie ersetzen Sie (siehe die Anmerkungen).

 

9. Mehr werden die großen Defekte der Sättel der Ventile vom Schliff entfernt. Beim Schliff ertragen Sie die Umfänge, die auf der Zeichnung angegeben sind (siehe die Anmerkung 1). Erstens wird die Fase unter dem Winkel 20 °, dann die Fase unter dem Winkel 45 ° geschliffen. Nach dem Schliff ist es priteret die Ventile, dann sorgfältig notwendig, und produt von der zusammengepressten Luft den Kopf des Blocks reinigen, damit es in den Kanälen und den Brennkammern der Teilchen des Schleifmittels nicht übrig blieb. In den Klammern sind die sich unterscheidenden Umfänge für den Motor VAZ-21083 gegeben. 10. Prüfen Sie den Spielraum zwischen den richtenden Büchsen und den Ventilen (siehe die Anmerkung 2). Der Spielraum wird wie die Verschiedenheit zwischen dem Durchmesser der Öffnung in der Buchse und dem Durchmesser des Kernes des Ventiles ausgerechnet.

8. Prüfen Sie den Zustand der Sättel der Ventile. Auf den Arbeitsfasen der Sättel sollen die Spuren des Verschleißes, der Muscheln und der Korrosion nicht sein. Die unbedeutenden Beschädigungen (die kleinen Risiken, die Kratzern u.ä.) kann man vom Einschleifen der Ventile entfernen.

11. Schauen Sie tolkateli der Ventile an. Wenn es auf der Arbeitsoberfläche tolkatelja die Streithähne, die Kratzern oder andere Beschädigungen gibt, ersetzen Sie tolkateli.

12. Schauen Sie die Regelungsscheiben an. Auf ihren Arbeitsoberflächen soll sadirow, saboin, der Kratzern, der Spuren des gestuften oder ungleichmässigen Verschleißes, natira des Metalls nicht sein. Bei solchen Defekten der Scheibe muss man ersetzen. Auf den Scheiben werden die konzentrischen Spuren die Nebenverdienste mit den Fäustchen raspredwala zugelassen.

13. Ismette die Länge der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks, da sie sich beim vielfachen Zug ausdehnen. Wenn die Länge der Bolzen 135,5 mm übertritt, ersetzen Sie die Bolzen.

14. Für die Prüfung der Dichtheit des Kopfes betäuben Sie die Öffnung im Stutzen des Hemdes der Abkühlung in der hinteren Stirnseite des Kopfes, wenden Sie den Kopf von den Brennkammern nach oben um und überfluten Sie das Petroleum in die Kanäle des Hemdes der Abkühlung. Wenn tetschi des Petroleums erschienen sind, es bedeutet der Kopf nicht germetitschna und muss man sie ersetzen.