9.2.3. Defektowka des Generators

1 – schtschetkoderschatel
2 – die Bürste
3 – der Regler der Anstrengung


Die Warnung

Bei der Prüfung von der Anstrengung 220 In beachten Sie die Vorsicht – betreffen Sie von den Händen der Teile des Generators, die sich unter der Anstrengung befinden nicht.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Intaktheit des Reglers der Anstrengung. Schalten Sie die Kontrolllampe 12 In zu den Bürsten an. Reichen Sie die Anstrengung 12 In: “” auf die Klemme, und “–” auf "die Masse" schtschetkoderschatelja. Die Kontrolllampe soll aufflammen. 2. Vergrössern Sie die Anstrengung bis zum 15-16 In – die Lampe soll erlöschen. Wenn die Lampe nicht erlischt oder flammt bei der Anstrengung 12 In nicht auf, ersetzen Sie den Regler mit schtschetkoderschatelem. 3. Prüfen Sie die Leichtigkeit der Umstellung der Bürsten in schtschetkoderschatele und ihrer wystupanije. Wenn die Bürsten aus schtschetkoderschatelja weniger als auf 5 mm auftreten, ersetzen Sie den Regler der Anstrengung mit schtschetkoderschatelem. Bei dem Entdecken auf den Bürsten skolow und der Risse ersetzen Sie den Regler.
4. Schauen Sie die Kontaktringe an. Wenn es auf ihnen die Streithähne gibt, ist es die Risiken, der Kratzer, die Spuren des Verschleißes von den Bürsten u.ä., des Rings proschlifowat notwendig. Wenn man die Beschädigungen der Ringe schkurkoj, prototschite die Ringe auf der Drehwerkbank nicht entfernen darf, die minimale Schicht des Metalls, und dann proschlifujte abgenommen. 5. Prüfen Sie vom Widerstandsmesser (testerom,) den Widerstand des Wickelns des Rotors, es zu den Kontaktringen angeschaltet. Wenn der Widerstandsmesser “∞” vorführen wird, bedeutet in den Wickeln den Abhang und muss man den Rotor ersetzen. 6. Prüfen Sie mit Hilfe der Kontrolllampe, ob es keinen Schluss des Wickelns auf den Körper des Rotors gibt. Werden die Kontrolllampe ins Wechselstromnetz von der Anstrengung 220 In (aufnehmen man kann die Batterie und die Lampe 12 verwenden). Eine der Leitungen schalten Sie zum Körper des Rotors, und zweiten abwechselnd auf jeden Ring an. Für beide Fälle soll die Lampe nicht brennen. Wenn die Lampe aufflammt, so ist das Wickeln geschlossen: man muss den Rotor ersetzen.
7. Schauen Sie stator an. Auf der inneren Oberfläche statora sollen die Spuren sadewanija die Anker über stator nicht sein. Wenn es den Verschleiß gibt – muss man die Lager oder des Deckels des Generators ersetzen. 8. Prüfen Sie, ob es keinen Abhang im Wickeln statora gibt. Dazu werden die Kontrolllampe ins Wechselstromnetz von der Anstrengung 220 In (aufnehmen man kann die Batterie und die Lampe 12 verwenden). Abwechselnd schalten Sie die Kontrolllampe zwischen allen Schlussfolgerungen des Wickelns an. Für alle drei Fälle soll die Lampe brennen. Wenn die Lampe nicht aufflammt, es ist der Abhang im Wickeln geschehen. Ersetzen Sie stator oder das Wickeln. 9. Prüfen Sie, ob es keinen Schluss der Wickeln statora auf den Körper gibt. Dazu werden die Kontrolllampe ins Wechselstromnetz von der Anstrengung 220 In (aufnehmen man kann die Batterie und die Lampe 12 verwenden). Schalten Sie die Lampe zur Schlussfolgerung des Wickelns statora, und die Leitung von der Quelle des Stromes zum Körper statora an. Wenn die Lampe aufflammt, bedeutet es gibt den Schluss: man muss stator oder das Wickeln ersetzen.

10. Prüfen Sie die Dioden wyprjamitelnogo des Blocks mit Hilfe der Kontrolllampe 12 In und der Batterie. Für die Prüfung des Schlusses in den positiven und negativen Dioden schalten Sie "" zur Batterie durch die Kontrolllampe zur Klemme "die 30" Generatoren, und “–” die Batterie – zum Körper des Generators an. Wenn die Lampe aufflammt, so gibt es in den Dioden den Schluss und den Block muss man ersetzen.

Der wyprjamitelnyj Block:

1 – die positiven Dioden
2 – die negativen Dioden
3 – die zusätzlichen Dioden

Die Anmerkung

wyprjamitelnyj den Block prüfen es kann ohne Abnahme des Generators vom Auto. Dazu schalten Sie die Leitungen von der Batterie und dem Generator aus, sowie nehmen Sie den Leisten mit der Leitung von der Klemme des Reglers der Anstrengung ab. Prüfen Sie wyprjamitelnyj den Block, wie es im Punkt 10 beschrieben ist.

11. Für die Prüfung der positiven Dioden durch die Kontrolllampe zur Klemme "die 30" Generatoren, und schalten Sie "" der Batterie an
Die Leitung, die von geht “–” der Batterie – zu einem der Bolzen der Befestigung wyprjamitelnogo des Blocks. Wenn die Lampe brennt, bedeutet es gibt den Schluss in den positiven Dioden: den Block muss man ersetzen.

12. Für die Prüfung der negativen Dioden schalten Sie "" der Batterie durch die Kontrolllampe zu einem der Bolzen der Befestigung wyprjamitelnogo des Blocks, und die Leitung gehend von “–” der Batterie – zum Körper des Generators an. Wenn die Lampe aufflammt, so gibt es in den negativen Dioden den Schluss: den Block muss man ersetzen.

Die brennende Lampe kann bei der Prüfung der negativen Dioden auch auf den Schluss des Wickelns statora auf den Körper des Generators bezeichnen, jedoch trifft sich solcher Defekt viel seltener, als den Schluss der Dioden.

13. Für die Prüfung der zusätzlichen Dioden schalten Sie die Leitung "" von der Batterie durch die Kontrolllampe zur Klemme "die 61" Generatoren, und die Leitung, die von geht “–” der Batterie – zu einem der Bolzen der Befestigung wyprjamitelnogo des Blocks an. Wenn die Lampe aufflammt, bedeutet es gibt den Schluss in den zusätzlichen Dioden. Den Block muss man ersetzen. 14. Schauen Sie den Deckel des Generators seitens des Antriebes an. Wenn es die Risse, besonders an den Aufnahmestellen des Generators gibt, ersetzen Sie den Deckel. Messen Sie den Durchmesser der Setzstelle unter das Lager im Deckel seitens des Antriebes. Wenn die Öffnung unter das Lager deformiert ist oder übertritt sein Durchmesser 42 mm, ersetzen Sie den Deckel. 15. Prüfen Sie die Leichtigkeit des Drehens der Lager. Wenn beim Drehen der Lager ljuft zwischen den Ringen, perekat oder das Einkeilen der Körper katschenija erscheint, muss man die Lager ersetzen. Auch ersetzen Sie die Lager mit den beschädigten Schutzringen oder den Spuren podtekanija das Schmieren.
16. Schauen Sie den Deckel des Generators seitens der Kontaktringe an. Wenn es die Beschädigungen gibt oder ist der Setzring unter das Lager abgenutzt, ersetzen Sie den Deckel. 17. Die Intaktheit des Kondensators kann man megometrom oder testerom (nach der Skala 1–10 MOm) prüfen. Schalten Sie einen schtschup testera zum Kontakt des Kondensators, und zweiten – zum Körper des Generators an. Vor dem Anschluss führt das Gerät "_ vor". Zur Zeit des Anschlusses soll sich der Widerstand verringern, und dann, in die vorige Lage zurückkehren: in diesem Fall ist der Kondensator intakt. Den fehlerhaften Kondensator muss man ersetzen.