11. Der Motor und seine Systeme

Der Motor (die Draufsicht):

1 - der Leisten mit den Leitungen des Vergasers
2 - der Schlauch des Rückablasses des Brennstoffes
3 - die Schläuche des Heizkörpers
4 - der Schlauch des Vakuumverstärkers
5 - der Schlauch der Abgabe des Brennstoffes
6 - die Spitze des Taus des Antriebes der Kupplung
7 - die Leitung der Zündspule
8 - die Schläuche des Heizkörpers
9 - der Luftzug drosselnoj saslonki
10 - der Luftzug luftig saslonki
11 - die Leitung des Sensors der Kontrolllampe des Notdrucks des Öls

Der Motor (die Untenansicht):

1 - der Generator
2 - die rechte Vorderstütze
3 - der Motor
4 - die Getriebe
5 - der Starter
6 - der Schalter des Lichtes der Rückfahrleuchten
7 - die Spannstange
8 - die linke Vorderstütze
9 - der linke Antrieb der Vorderräder
10 - der Pfropfen maslosliwnogo die Öffnungen der Getriebe
11 - die hintere Stütze
12 - der Luftzug des Antriebes der Umschaltung der Sendungen
13 - fett karter
14 - der rechte Antrieb der Vorderräder
15 - der Pfropfen maslosliwnogo die Öffnungen des Motors

Die Abnahme des Motors

Vor der Abnahme des Motors schalten Sie die Leitung von der Klemme "—" der Batterie aus.

Ziehen Sie zusammen:

Die kühlende Flüssigkeit
Das Öl aus kartera des Motors (siehe den Unterabschnitt 11.12.)
Das Öl aus der Getriebe (siehe den Unterabschnitt 11.12.).

Die Empfehlungen

Nehmen Sie den Motor in der Gebühr mit der Getriebe ab.

Den Motor abnehmend, lassen Sie es aus der motorischen Abteilung hinab.

Bequemer den Motor abzunehmen, das Auto auf dem Aufzug festgestellt.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG <
1. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie den Schutz kartera ab. 2. Nehmen Sie das Emfangsrohr des Dämpfers ab (siehe den Unterabschnitt 11.6.1.). 3. Nehmen Sie den Luftfilter ab (siehe den Unterabschnitt 11.2.).
4. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den Vakuumschlauch des Verstärkers der Bremsen vom Einlassrohr des Motors aus. 5. Wenden Sie den Bolzen ab und schalten Sie die Leitung "der Masse" von kartera die Kupplungen aus. 6. Schwächen Sie den Zug der Kummete und schalten Sie die Schläuche vom Thermostaten aus.
7. Schalten Sie die Hochspannungsleitung von der zentralen Klemme des Deckels des Zündverteilers aus. 8. Otoschmite vom Schraubenzieher die spannkräftige Klemme schalten Sie den Leisten mit den Niederspannungsleitungen von der Klemme des Zündverteilers eben aus. 9. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den Schlauch der Abgabe des Brennstoffes von der Brennstoffpumpe aus.
10. Schwächen Sie den Zug der Muttern auf der Spitze des Taus des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung. 11. Nehmen Sie die Spitze des Taus vom Hebel des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung ab. 12. Schalten Sie den Leisten mit der Leitung von der Klemme tjagowogo das Relais des Starters aus.
13. Wenden Sie die Mutter der Befestigung ab und schalten Sie die Leitung vom Kontaktbolzen tjagowogo das Relais des Starters aus. 14. Schalten Sie den Leisten mit der Leitung von der Klemme des Generators aus. 15. Wenden Sie die Mutter ab und schalten Sie die Leitungen von der Klemme des Generators aus.
16. Schalten Sie den Leisten mit der Leitung von der Klemme sapornogo des elektromagnetischen Ventiles des Vergasers aus. 17. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den Schlauch des Rückablasses des Brennstoffes vom Vergaser aus. Nehmen Sie den Schlauch aus dem Plastkummet heraus. 18. Schwächen Sie den Bolzen der Befestigung des Luftzuges luftig saslonki zum Bedienungshebel luftig saslonkoj.
19. Schwächen Sie den Bolzen der Befestigung der Hülle des Luftzuges des Antriebes luftig saslonki zum Träger und schalten Sie das Tau aus. 20. Nehmen Sie den spannkräftigen Riegel des Taus des Antriebes des Gaspedals vom Sektor des Antriebes drosselnych saslonok ab. 21. Nehmen Sie die wiederkehrende Feder des Antriebes drosselnych saslonok ab.
22. Nehmen Sie das Tau des Antriebes des Gaspedals vom Sektor des Antriebes drosselnych saslonok ab. 23. Wenden Sie die Mutter der Befestigung ab und nehmen Sie den Träger des Taus des Antriebes des Gaspedals vom Deckel der Ventile ab. 24. Schalten Sie den Leisten mit der Leitung vom Endschalter ekonomajsera des Zwangsleerlaufs (EPCHCH) aus.
25. Schalten Sie die Leitung vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit aus. 26. Schalten Sie die Leitung vom Sensor des Drucks des Öls aus. 27. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den zuführenden Schlauch des Heizkörpers aus.
28. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den abführenden Schlauch des Heizkörpers aus. 29. Schwächen Sie den Zug des Kummets und schalten Sie den Luftzug des Antriebes der Umschaltung der Sendungen von der Spitze des Gelenkes aus. 30. Wenden Sie die Mutter der Befestigung ab und schalten Sie das Tau vom Antrieb des Tachometers aus.
31. Schalten Sie den Leisten mit der Leitung vom Schalter des Lichtes der Rückfahrleuchten auf der Getriebe aus. 32. Schwächen Sie den Zug der Muttern der Befestigung der linken und rechten Spannstangen zu den Hebeln der Aufhängung. 33. Wenden Sie drei Bolzen der Befestigung des Trägers der Spannstange zur Karosserie ab und führen Sie link und recht die Spannstangen in solche Lage ab, damit sie die Abnahme der Kraftanlage nicht störten.
34. Nehmen Sie schplint die Muttern der Befestigung des Kugelgelenkes des Steuerluftzuges zum Wendehebel heraus. 35. Wenden Sie die Mutter der Befestigung des Kugelgelenkes des Steuerluftzuges ab. 36. Wypressujte der Finger des Kugelgelenkes des Steuerluftzuges aus dem Wendehebel der Theke mit Hilfe des speziellen Abziehers.
37. Wenden Sie zwei Bolzen ab und schalten Sie das Kugelgelenk des Hebels der Aufhängung von der Wendefaust aus. 38. Pressen Sie mit Hilfe der Montierung chwostowik einen inner SchRUSsow der Wellen des Antriebes aus der Getriebe aus und nehmen Sie es beiseite. 39. Stellen Sie anstelle des Gelenkes technologisch oprawku (zum Beispiel, alt inner SCHRUS), damit nicht prowernulas das halbaxiale Zahnrad ein. Danach schalten Sie zweiten SCHRUS aus es ist erstem ähnlich.

40. Wenden Sie drei Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie den Schild kartera die Kupplungen ab.

Die Operationen, die in den Punkten 40 und 41, angegeben sind werden für die Erleichterung der Arbeit auf dem abgenommenen Motor bei der Getriebe erfüllt.

41. Schwächen Sie den Zug drei Bolzen und der Mutter der Befestigung kartera die Kupplungen zum Block der Zylinder. 42. Stoßen Sie den Motor an die Schiffshaltekreuze und spannen Sie die Taus tali.
43. Wenden Sie zwei Muttern der Befestigung der hinteren Stütze der Kraftanlage zur Karosserie ab. 44. Wenden Sie die Mutter ab, heben Sie den Motor ein wenig auf und nehmen Sie den Bolzen der rechten Vorderstütze der Kraftanlage heraus. 45. Wenden Sie die Mutter ab und nehmen Sie den Bolzen der linken Vorderstütze der Kraftanlage heraus.

46. Senken Sie den Motor auf die Ständer, heben Sie das Auto auf und nehmen Sie von ihm den Motor heraus.

Bevor den Motor zu senken, prüfen Sie, ob alle Leitungen und die Schläuche vom Motor ausgeschaltet sind.

Die Anlage des Motors

Überfluten Sie:
Die kühlende Flüssigkeit;
Das Öl in karter des Motors;
Das Öl in die Getriebe.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Momente der Züge der Schnitzvereinigungen siehe in der Anlage 3. Endgültig ziehen Sie die Schnitzbefestigungen der Stützen der Kraftanlage und der Details der Vorderachsfederung nach der Anlage des Autos auf den Fußboden (fest vor dem Zug schwingen Sie zwei-drei Male den Vorderteil des Autos). 3. Nach der Anlage des Motors auf das Auto regulieren Sie die Antriebe luftig und drosselnoj saslonok des Vergasers, den Antrieb der Kupplung, sowie die Winkel der Anlage der Vorderräder.

2. Beim Anschließen der Antriebe der Vorderräder zur Getriebe ersetzen Sie die Sperrringe auf schlizewych chwostowikach der inneren Gelenke.

Stellen Sie die gebrauchten Sperrringe auf schlizewyje chwostowiki der Gelenke nicht fest ist kann zum Abschalten der Antriebe der Vorderräder von der Getriebe während der Bewegung bringen.

4. Lassen Sie den Motor und prüfen Sie, ob es podtekanija des Brennstoffes, kein Öl und die kühlende Flüssigkeit gibt. Prüfen Sie den Druck des Öls. Hören Sie den Motor, er soll eben, ohne nebensächliche Lärm und die Klopfen arbeiten. Prüfen Sie die Arbeit der Kontrolllampen in der Kombination der Geräte.