9.3.3. Defektowka und die Reparatur des Starters


Die Warnung

Bei der Prüfung von der Anstrengung 220 In beachten Sie die Vorsicht - betreffen Sie von den Händen der Teile des Starters, die sich unter der Anstrengung befinden nicht.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Reinigen Sie alle Details des Starters.

2. Prüfen Sie den Zustand des Wickelns statora. Dazu werden die Kontrolllampe in die Kette des Wechselstromes von der Anstrengung 220 In aufnehmen und schalten Sie die Leitung zu einer der Schlussfolgerungen des Wickelns statora an, anderes Ende der Kette schließen Sie auf den Körper. Wenn die Lampe brennt, bedeutet es ist die Isolierung des Wickelns beschädigt. Ersetzen Sie das Wickeln oder stator. Auf dieselbe Weise prüfen Sie das zweite Wickeln (siehe die Anmerkung).

Die Anmerkung

Die Wickeln statora kann man megometrom prüfen. Schalten Sie einen Kontakt zur Schlussfolgerung, und anderen - zum Körper statora an. Der Widerstand der Wickeln soll nicht weniger als 10 Klumpen sein. Wenn es weniger, stator ersetzen Sie.

3. Schauen Sie den Anker an. Wenn der Kollektor verschmutzt ist oder gibt es darauf die Risiken, des Kratzers u.ä., proschlifujte davon klein glas- schkurkoj. Bei der bedeutenden Unebenheit des Kollektors oder wenn zwischen den Platten wystupanija die Glimmern - prototschite der Kollektor auf der Drehwerkbank und dann proschlifujte klein glas- schkurkoj ist. Das Schlagen des Kernes bezüglich der Zapfen der Welle soll 0,08 mm nicht übertreten. Wenn die Größe des Schlagens grösser, den Anker ersetzen Sie.

4. Beim Entdecken auf der Welle des Ankers des gelben Überfalles vom Lager entfernen Sie davon klein schkurkoj, anders wird es das Einklemmen des Zahnrades auf der Welle herbeirufen. Wenn es auf den Oberflächen der Zapfen und schlizew der Welle die Streithähne, saboiny gibt, ersetzen Sie den Anker.

Die Anmerkung zur Operation 6

Die Wickeln des Ankers kann man megometrom prüfen. Seinen einen Kontakt schalten Sie zum Kollektor, anderen - zum Kern des Ankers an. Der Widerstand der Wickeln soll nicht weniger als 10 Klumpen sein. Beim kleineren Widerstand ersetzen Sie den Anker.

5. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit des Lötens der Schlussfolgerungen des Wickelns des Ankers zu den Platten des Kollektors. Schauen Sie das Wickeln nach den Stirnseiten des Ankers an: der Durchmesser des Wickelns soll weniger Paketes des Eisens des Ankers sein. Wenn den Durchmesser grösser, den Anker ersetzen Sie.

6. Prüfen Sie den Zustand des Wickelns des Ankers mit Hilfe der Kontrolllampe in der Kette des Wechselstromes von der Anstrengung 220 W.Podsojedinites der Leitung zur Platte des Kollektors und dem Kern des Ankers. Wenn die Lampe aufgeflammt ist, bedeutet es gibt den Schluss des Wickelns des Ankers oder der Platte des Kollektors auf "die Masse". In diesem Fall muss man den Anker (ersetzen siehe die Anmerkung).

7. obgonnuju muftu festhaltend, probieren Sie prowernut das Zahnrad des Starters in beide Seite: sie soll sich frei nur im Uhrzeigersinn drehen. Wenn das Zahnrad proworatschiwajetsja in beide Seite, den Antrieb ersetzen Sie. 8. Ziehen Sie den Antrieb des Starters auf die Welle des Ankers an. Er soll frei, ohne Einklemmen, nach schlizam der Welle den Platz wechseln.

9. Wenn die Details des Antriebes stark abgenutzt oder beschädigt sind, ersetzen Sie den Antrieb. Beim Entdecken saboin auf sachodnoj die Teile subjew die Zahnräder podschlifujte sie melkosernistym naschdatschnym vom Kreis des kleinen Durchmessers.

10. Schauen Sie den Deckel des Starters seitens des Kollektors und die Zwischenstütze an. Wenn auf diesen Details die Risse erschienen sind, ersetzen Sie sie. Schauen Sie auch die Büchse im Deckel und in der Stütze an, in die sich die Welle des Ankers dreht. Beim Entdecken des starken Verschleißes oder der mechanischen Beschädigungen ersetzen Sie den Deckel oder die Stütze mit den defekten Büchsen.

11. Schauen Sie die Buchse, sapressowannuju in karter die Kupplungen an. Wenn die Buchse abgenutzt ist oder gibt es auf ihr die Streithähne, der Muschel u.ä., ersetzen Sie die Buchse.

12. Die Bürsten, die bis zur Höhe weniger 12 mm abgenutzt sind, man muss ersetzen.

13. Prüfen Sie die Umstellung der Bürsten in den Halterungen: die Bürsten sollen leicht, ohne Einklemmen den Platz wechseln. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung der Halterungen der Bürsten: sie sollen fest gefestigt sein.

14. Die Halterungen der isolierten Bürsten sollen den Schluss auf die Masse nicht haben. Prüfen Sie es mit Hilfe der Kontrolllampe.

15. Prüfen Sie die Bemühung der Federn, die die Bürsten drücken, mit Hilfe des Dynamometers. Dazu stellen Sie den Anker in den Deckel seitens des Antriebes ein, stellen Sie den Körper und schtschetkoderschatel fest. Stellen Sie die Bürsten in schtschetkoderschateli ein. Zur Zeit der Loslösung der Feder von der Bürste soll die Bemühung innerhalb 9,0-11,0 N (0,9-1,1 kgs) sein.

16. Prüfen Sie vom Widerstandsmesser den Widerstand der Wickeln tjagowogo das Relais. Der Widerstand des einziehenden Wickelns soll innerhalb 0,52-0,59 Ohm (die rote Farbe), und festhaltend - 0,725-0,795 Ohm (die gelbe Farbe) bei der Temperatur der Luft von 15 bis zu 25 °s sein. Der Anker tjagowogo das Relais soll im Körper frei, ohne Einklemmen den Platz wechseln.

Die Anmerkung

Ob gleichzeitig mit der Prüfung des Widerstands des Wickelns prüfen Sie es schließt die Kontaktplatte die Kontaktbolzen tjagowogo das Relais. Wenn der Widerstandsmesser "∞" vorführt, so schließt oder den Abhang im Wickeln, oder die Platte die Kontaktbolzen nicht. Für beide Fälle tjagowoje das Relais muss man ersetzen.

1 – die Kontaktplatte
2 - die rechteckigen Köpfe der Kontaktringe

17. Schauen Sie die Kontaktbolzen an. Säubern Sie klein schkurkoj podgorewschije die Köpfe der Bolzen. Bei stark wygaranii der Köpfe kann man die Bolzen auf 180 ° entfalten, damit sie an die Kontaktplatte von der nicht verbrennenden Seite gedrückt wurden. Wenn die Oberfläche der Kontaktplatte stark abgenutzt ist, so kann man sie von anderer Seite zu den Kontaktbolzen umdrehen.