9.8.3. Defektowka des Zündverteilers

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Reiben Sie außen und von innen den Deckel des Verteilers ab. Ersetzen Sie den Deckel mit den Rissen, den Spuren des Durchschlags (den sehr feinen Rissen), skolami oder den stark abgenutzten Kontakten. Kontakt- ugolek soll innerhalb des Deckels frei den Platz wechseln.

2. Wenn kontakt- ugolek skoly hat, ist die Risse, stark abgenutzt oder ist die Feder ugolka zerbrochen, so muss man es ersetzen.

3. Begunok mit den Rissen, den Spuren des Abbrandes, dem bedeutenden Verschleiß oder der Korrosion des äusserlichen Kontaktes ersetzen Sie.

4. Begunok soll auf die Walze dicht festgestellt werden. Es wird plastintschatoj mit der Feder gewährleistet. Begunok mit der geschwächten oder zerbrochenen Feder muss man ersetzen.

5. Ersetzen Sie muftu mit dem starken Verschleiß der Dornen.

6. Grusiki des zentrifugalen Reglers sollen sich auf den Achsen frei umdrehen.

Andernfalls muss man den Grund des Einklemmens entfernen.

7. Ersetzen Sie die Walze, wenn er stark abgenutzt ist oder hat die Streithähne.

8. Schauen Sie die Büchse an, in die sich die Walze, von beiden Seiten des Körpers des Verteilers dreht. Wenn es die Streithähne oder der bedeutende Verschleiß der Büchse gibt, ersetzen Sie den Körper in der Gebühr mit den Büchsen.

9. Bei den Streithähnen oder den bedeutenden Verschleiß der Buchse ersetzen Sie die Stützplatte.

10. Für die Prüfung des Sensors der Halle sammeln Sie das Schema. Das Voltmeter soll mit der Grenze der Messung nicht weniger 15 In und dem inneren Widerstand nicht weniger als 100 Klumpen sein. Langsam drehen Sie die Walze des Zündverteilers um. Dabei soll das Voltmeter die heftige Veränderung der Anstrengung von minimal (nicht mehr 0,4) bis zum Maximalen vorführen. Die maximale Anstrengung soll sich von der Betriebsspannung weniger als auf 3 W nicht unterscheiden