12.15. Der Ersatz der Kupplung

Die Kupplung in der zerlegbaren Art:

1 - druck- die Disk
2 - der Mantel der Kupplung
3 - diafragmennaja die Feder
4 - die getriebene Disk

Nehmen Sie die Getriebe ab (siehe den Unterabschnitt 12.2.).

Die Anmerkung 1

Bei otworatschiwanii der Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung blockieren Sie das Schwungrad mit Hilfe des Schraubenziehers. Für die Stütze des Schraubenziehers stellen Sie den Bolzen fest.

Die Anmerkung 2

Die Kupplung abnehmen es kann und ohne oprawki, aber dabei ist es notwendig halten Sie an die getriebene Disk – er kann des Mantels der Kupplung ausfallen. Oprawku kann man nach den Umfängen der primären Welle oder verwenden anstelle ihrer die alte primäre Welle herstellen.

Die Arbeitsoberfläche der Reibung des Schwungrades.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie oprawku in die Öffnung der Druckdisk ein und wenden Sie sechs Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung zum Schwungrad (ab siehe die Anmerkungen 1 und 2).

2. Akkurat nehmen Sie den Mantel der Kupplung mit der getriebenen Disk ab.

3. Schauen Sie die getriebene Disk an. Auf den Details der getriebenen Disk sollen die Risse nicht sein. Prüfen Sie den Verschleiß der Reibungslaschen. Ersetzen Sie die Reibungslaschen oder die getriebene Disk für die folgenden Fälle: die Köpfe der Niete sind auf die Entfernung weniger 0,2 mm vertieft; die Oberfläche der Reibungslaschen samaslena; sind saklepotschnyje die Vereinigungen geschwächt.

4. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Fixierung dempfernych der Federn in den Netzen der Nabe der getriebenen Disk. Wenn die Federn zerbrochen sind, muss man die Disk ersetzen. Wenn es bei der visualen Besichtigung koroblenije der Disk aufgedeckt ist, prüfen Sie sein Schlagen. Wenn die Größe des Schlagens 0,5 mm übertritt, ersetzen Sie die Disk.

5. Schauen Sie die Arbeitsoberflächen der Reibung des Schwungrades und der Druckdisk an: auf ihnen tief rissok, sadirow, saboin, sollen die offenbaren Spuren des Verschleißes und der Überhitzung nicht sein. Es ist die Abschwächung saklepotschnych der Vereinigungen der Details der Druckdisk unzulässig. Wenn auf dem Schwungrad oder der Druckdisk die Defekte aufgedeckt sind, empfehlen wir, sie zu ersetzen.

6. Aufmerksam schauen Sie an und bewerten Sie den Zustand der Stützringe und diafragmennoj die Federn der Druckdisk. Die Stützringe sollen die Risse und die Spuren des Verschleißes nicht haben. Es ist das Vorhandensein der Risse auf diafragmennoj der Feder unzulässig. Die Kontaktstellen der Blumenblätter der Feder mit dem Lager der Ausschaltung der Kupplung sollen sich in einer Ebene befinden, die offenbaren Spuren des Verschleißes nicht zu haben.

7. Stellen Sie die getriebene Disk in den Mantel der Druckdisk fest so, dass der weniger auftretende Teil der Nabe zur Seite des Schwungrades gerichtet war.

8. Stellen Sie zentrierend oprawku in schlizy der getriebenen Disk von der Seite her diafragmennoj die Federn ein.

9. Stellen Sie die Kupplung auf das Schwungrad fest und kehren Sie sechs Bolzen der Befestigung der Kupplung zum Schwungrad gleichmäßig nach der Diagonale vom Moment 19-31 N·m (1,9-3,1 kgs·m) um. Nach ihm nehmen Sie zentrierend oprawku heraus.