4.6. Die Vorbereitung auf den Winterbetrieb


Die Warnung

Der Lichttag im Winter ist es wesentlich kürzer, deshalb Sie müssen mehr das Auto zur dunklen Zeit der Tage verwalten, was beim Fehlen der standfesten Fertigkeiten nicht ungefährlich ist.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Vollständig laden Sie die Batterie (siehe den Unterabschnitt 3.30.).

2. Prüfen Sie die Dichte der kühlenden Flüssigkeit im System der Abkühlung des Motors. Wenn die Dichte 1,075—1,085 g/cm3 niedriger sind, führen Sie sie bis zur Norm hin oder ersetzen Sie die kühlende Flüssigkeit (siehe den Unterabschnitt 3.4.).

3. Ersetzen Sie das Wasser im Behälter omywatelja durch die nicht erfrierende Flüssigkeit (siehe den Unterabschnitt 2.17.).

4. Ersetzen Sie die Kerzen (siehe den Unterabschnitt 3.11.).

5. Wir empfehlen die Reifen mit der universellen Zeichnung der Laufdecke auf winter- zu ersetzen, (siehe den Unterabschnitt 2.23.).

6. Prüfen Sie und falls notwendig führen Sie bis zur Norm den Druck der Luft in den Reifen hin (siehe den Unterabschnitt 2.14.). Sie erinnern sich, dass bei der negativen Lufttemperatur der Druck im Reifen herabgesetzt wird.

7. Wir empfehlen, plastik- podkrylki in die Radbogen des Autos für den Korrosionsschutz festzustellen.

8. Aufmerksam schauen Sie die Karosserie des Autos oben und unten an. Bei dem Vorhandensein skolow, der Risse oder der Kratzern streichen Sie die beschädigten Stellen an. Wenn die Beschädigungen des Rostschutzschutzes des Bodens und der Radbogen aufgedeckt sind, stellen Sie die Deckung wieder her.

9. Täglich reinigen Sie das Auto vom Schnee von der Bürste und dem Glas vom Eis vom Plastikschabeisen, sowie entfernen Sie den Schnee und das Eis von den Radbogen, den Schutzblechen und den Raddisks.

10. Wenn Sie das Auto in der warmen Garage bewahren, waschen Sie beim Winterbetrieb in der Stadt das Auto für den Schutz der Karosserie von der Salzlösung regelmäßig. Im Falle der Aufbewahrung des Autos auf der offenen Haltestelle waschen Sie den Wagen notwendigerweise. Damit die Schlösser der Türen nach der Wäsche auf dem Frost nicht mitgenommen "hat", überfluten Sie in die Larven der Schlösser die Flüssigkeit WD–40 oder das spezielle Schmieren. Wenn sich die Schlösser auf dem Frost nicht öffnen, probieren Sie otogret die Larve vom Finger oder nutzen Sie prikuriwatelem von anderem Auto aus.

11. Ist nicht empfohlen, stojanotschnyj die Bremse auf eine lange Zeit (mehr ein Stunden) aufzunehmen, da der Bremsleisten primersnut zu den Trommeln kann. Falls notwendig unterlegen Sie unter die Hinterräder upory (bruski, des Stabs u.ä.).

Das intakte Auto fordert "die Wintervorbereitung nicht". Für den Betrieb in den Nordbezirken des Landes und den grossen Städten kann man nur empfehlen, die Reihe der Kontroll-Prüfveranstaltungen und die spezielle zusätzliche Vorbereitung durchzuführen, dass die Zufälligkeiten auszuschließen. Doch, wie der bekannte Satiriker, gesagt hat “... Von den Schlüsseln auf dem Frost zu donnern ist” um vieles angenehmer. Die zusätzliche Vorbereitung schließt die außerplanmäßige technische Wartung vor allem ein, sie kann man wesentlich erleichtern, die modernen Mittel der Autochemie und die speziellen Betriebsmaterialien verwendend.

Von allem ist die Bedeutung der intakten Batterie beim Winterbetrieb des Autos klar. Die Dichte elektrolita der vollständig geladenen Batterie kann sich von nominell nicht mehr als auf 0,02/cm3 unterscheiden

Bei der Prüfung des Akkumulators speziell nagrusotschnoj eine Gabel der Aussage des eingebauten Voltmeters sollen 12,5–12,9 In bei der abgeschalteten Belastung sein, niedriger 11В bei der Belastung im Laufe von 10 mit nicht zu sinken. Solche Batterie wird lange und sicher dienen.

Die bekanntesten Marken der Akkumulatoren sind Bosch und Varta. Man kann die befriedigenden Batterien der türkischen Firma Inci, spanisch Tudor und der tschechischen Filiale Varta, aus einheimisch — der Tjumener und Podolski Akkumulatorenbetriebe empfehlen.

Bei der Auswahl der Batterie werden die folgenden Kennwerte beachten:

— Die Kapazität. Entsprechend der Betriebsanweisung soll sie 55 A·tsch sein. Wird zugelassen, die Batterien in der Kapazität 45–60 A·tsch zu verwenden. Die viel zu kleine Kapazität wird die Probleme mit "dem Winterstart" des Motors schaffen, bei viel zu groß — wird der Generator die volle Batterieladung nicht gewährleisten und die Laufzeit der Batterie wird stark verringert werden;

— Der Strom starternogo der Kategorie, Und, nach dem Standard DIN 43 539. Je grösser seine Größe, desto besser, besonders beim Winterbetrieb. Es ist die Garantie, dass der Starter proworatschiwat die Kurbelwelle mit genug hohen Frequenz des Drehens und wird, wenn der Motor vom ersten Versuch nicht gelassen werden wird, Sie haben eine Chance, zweite und dritte, und zu machen, buksirnyj das Tau nicht zu erreichen.

Erwerben Sie die Batterien "der Südherstellungsländer nicht": der Fröste dort kommt es nicht vor, und die Größe des Stromes starternogo der Kategorie bei ihnen kann weniger, als bei den Akkumulatoren wesentlich sein, die den Bedingungen des russischen Winters angepasst sind.

Wenn den Akkumulator doch gepflanzt""haben", kann man die Kabel für"prikuriwanija"mit den Kontaktklemmen als"das Krokodil"ausnutzen. Bei dem Kauf ist es besser, die Kabel, die auf die große Belastung berechnet sind (von 200) zu wählen.

Die Nutzung des weniger zähflüssigen motorischen Winteröls erleichtert den Start des kalten Motors wesentlich. Die internationale Klassifikation SAE J–300 enthält sechs Klassen winter- massel. "Die Winterklassen" haben in der Bezeichnung den Buchstaben W (winter – der Winter).

Unter den Bedingungen des gemässigten Klimas zulässig, im Winter ganzjährig (universell) die motorischen Öle zu verwenden, die jetzt den breiten Vertrieb bekamen.

Aus den einheimischen Marken motorisch massel können wir solche, wie "Reksol den Kombi", “Reksol Toll", “den Lukoil den Standard", "Norsi", "Spektrol", "Ufaljub" empfehlen; aus import- — Castrol GTX, ELF-Sporty, ESSO Ultra Oil X ESSO oder Super Oil X, sowie Shell Super Plus. Jedoch ist nötig es sich beim Kauf massel, besonders import-, vor den Fälschungen zu hüten, deshalb es ist am besten, die Öle in den spezialisierten Geschäften zu erwerben, die die Zertifikate auf die Ware gewähren.

Sie erinnern sich, dass man bei der intensiven städtischen Fahrt den Ersatz des Öls durchführen muss, (und entsprechend des fetten Filters) in der strengen Übereinstimmung mit der werkseigenen Betriebsanweisung des Autos, verringernd die Periodizität des Ersatzes auf 20 % jede 50 Tausenden km des Laufes mit 100 Tausend km beginnend. Das System des Schmierens waschen Sie beim Übergang auf andere Marke des Öls aus. Verschiedene "Tauchsieder", die angeblich sagustewscheje das Öl in kartere aufwärmen, geben keinen praktischen Effekt außer dem vorzeitigen Ausfall des Akkumulators.

Im System der Abkühlung der Motoren der Autos des Wolgaautowerks werden speziell niskosamersajuschtschije die Flüssigkeiten — die Frostschutzmitteln verwendet: die Wasserlösungen des Spiritus, der Glykole, des Glyzerins und der unorganischen Salze mit der Ergänzung des speziellen Zusatzes. Eine der Arten der Frostschutzmitteln – tossol, die Wasserlösung des Äthylenglykols mit dem Zusatz.

Damit die Flüssigkeit im System der Abkühlung mit den schweren Folgen für den Motor und die Heizkörper des Motors und den Heizkörper nicht erfroren ist, muss man die Temperatur ihres Erfrierens prüfen. In letzter Zeit sind im Verkauf speziell areometry für tossola, otgraduirowannyje wie im g/cm3, als auch in den Grad der Temperatur des Erfrierens erschienen.

Die Temperaturausbesserung zu den Aussagen areometra bei der Messung der Dichte elektrolita

Die Temperatur elektrolita, °s

Die Ausbesserung, den g/cm3

–40...–26

–0,04

–25...–11

–0,03

–10... +4

–0,02

+5... +19

–0,01

+20... +30

Nein

+31... +45

+0,01

Die Dichte elektrolita bei 25 °s, den g/cm3

Der Klimabezirk (die Monatsdurchschnittlufttemperatur im Januar, °s)

Die Jahreszeit

Die vollständig geladene Batterie

Die Batterie ist entladen

Auf 25 %

Auf 50 %

Sehr kalt (–50...–30)

Der Winter

1,30

1,26

1,22

Der Sommer

1,28

1,24

1,20

Kalt (–30...–15)

Das ganze Jahr über

1,28

1,24

1,20

Gemäßigt (–15... 18)

Warm feucht (0... +4)

1,23

1,19

1,15

Heiß trocken (–15... +4)

Die Charakteristiken winter- massel

Die Klasse nach SAE

Die minimale Temperatur, °s

prokatschiwanija von der fetten Pumpe

proworatschiwanija der Kurbelwelle vom Starter

0W

–35

–30

5W

–30

–25

10W

–25

–20

15W

–20

–15

20W

–15

–10

25W

–10

–5

Der Temperaturumfang der Anwendung universell motorisch massel (nach der Klassifikation SAE)

Die Übereinstimmung der Klassen der Zähigkeit motorisch massel nach den Klassifikationen SAE und Russland

SAE

5W

10W

15W

20W

20

20

30

Russland

6

8

10


SAE

0

40

40

50

5W/20

10W/20

10W/20

Russland

12

14

16

20

3з/8

4з/6

4з/8


SAE

10W/30

15/30

15W30

20W/30

20W/30

20W/40

20W/40

Russland

4з/10

5з/10

5з/12

6з/10

6з/12

6з/14

6з16

Man kann und das Importfrostschutzmittel überfluten. Auf Kosten von bolschego die Anzahlen des Zusatzes dienen die Importfrostschutzmitteln ist länger und besser schützen den Motor vor der Korrosion.

Das Wasser im System der Abkühlung im Winter strengstens zu verwenden es wird verboten. Es klärt sich damit, dass beim Einschluss des Lüfters des Heizkörpers auf die volle Macht die Zirkulation des Wassers durch den Heizkörper ganz aufhören kann und das Wasser im Heizkörper wird gerade während der Bewegung erfrieren. Bei der Unterbrechung des Autos der Zirkulation durch den Heizkörper auch wird der Motor nicht "wird" aufkochen".

Vor dem Anfang des Winterbetriebes ist es nützlich, in den Benzintank den speziellen Zusatz, zum Beispiel, Gasoline Treatment die Firmen ABRO (die USA), für die Entfernung des Wassers aus dem Tank und dem Stromversorgungssystem zu überfluten.

Der Rat

Um den Start der Vergasermotoren zu erleichtern, verwenden auch die spezielle Startflüssigkeit, aber verringert es die Ressource des Motors, da die Flüssigkeit das Öl von der Wände der Zylinder auswäscht, was zur trockenen Reibung des Kolbens im Zylinder zur Zeit des Starts bringt.

Die Betriebsanweisung schreibt vor, die Zündkerzen durch jede 15 Tausenden km zu ersetzen. Aber sich an der Durchführung der Reparaturarbeiten ein Beispiel nehmend, es einmal pro Jahr unabhängig vom Lauf vor dem Anfang des Winterbetriebes besser zu sein oder es ist öfter, wenn der Wagen sehr in der grossen Stadt intensiv bewirtschaftet wird, oder auf dem Benzin der zweifelhaften Qualität, oder der Lauf übertritt 15 Tausend km im Jahr.

Es ist besser, die Zündkerzen der Importproduzenten zu verwenden: PAL (Brick), NGK, Bosch, Beru, Champion u.ä., zugelassen zur Anwendung in den Motoren der Familie 2108.

Der Winterbetrieb, besonders verstärkt auf "prossolennych" die Straßen der großen Städte, die Korrosion der Details der Karosserie vielfach. Die regelmäßige Wäsche ist im Winter notwendig, wenn der Wagen in der Straße bewahrt wird, und ist täglich strengstens notwendig, wenn der Wagen in der warmen Garage bewahrt wird. Das Wasser wäscht das Salz gut aus, und außerdem "die Kompresse" aus dem nassen Schmutz trocknet sehr lange, die verderbliche Einwirkung des Salzes auf lakokrassotschnoje die Deckung der Karosserie verstärkend. Für den äussersten Fall waschen Sie den Wagen ins Tauwetter öfter, und vor dem Temperaturrückgang waschen Sie und obotrite nassucho aus, im Ideal — trocknen Sie im warmen Raum aus. Vor dem Anfang des Winterbetriebes führen Sie die zusätzliche Rostschutzbearbeitung der Karosserie unbedingt durch. Solche Bearbeitung ist es am besten, auf dem spezialisierten Autoservice unter Ausnutzung der speziellen Schutzmittel und der Technologien durchzuführen. Die Rostschutzbearbeitung findet zwei Arten statt: die Bearbeitung des Bodens und der verborgenen Höhlen der Karosserie und die Bearbeitung lakokrassotschnogo die Deckungen der Karosserie. Letzt kann man mühelos selbständig machen. Sie schließt die Wäsche, den Dörrkringel und die Bearbeitung von den speziellen Schutzbeständen aufgrund des in der Regel Wachses oder des Silikons ein. Wir können die Produktion der Firma ABRO (die USA) empfehlen: das Autoshampoo mit dem Wachs karnoby Wash-N-Glo, das goldene Autowachs mit teflonom Car Wax Super Gold, silikonowyj das Autowachs Heavy Duty Silicone Cleaner und Car Wax. Wenn bei der Bearbeitung der Karosserie Sie die tiefen Kratzern aufdecken werden, bearbeiten Sie das entblößte Metall vom Reformator des Rostes (Modifikator), zum Beispiel, von einheimischem "Feran" oder import- Rust-Eater.

Plastik- podkrylki verringern den Schleifverschleiß des Rostschutzanstrichs auf der inneren Seite der Flügel, aber bei ihrer unqualifizierten Anlage können sich die schlecht lüfteten Höhlen zwischen dem Flügel und podkrylkom bilden, in die wegen der durchdringenden Feuchtigkeit die zusätzlichen Herde der Korrosion erscheinen werden.

Wenn Sie schipowannuju den Gummi verwenden, tauschen Sie sie unbedingt im Satz, und werden nicht Sie beschränkt, wie einige "Kenner", nur von einem Vorderpaar Räder beraten, da es die Wahrscheinlichkeit der Vereitelung in sanos des vorderradgetriebenen Autos heftig erhöht.

Am meisten herankommend für unseren Winter haben sich die finnischen Reifen Nokian Hakkapeliitta Q bewiesen, aber sie sind ziemlich teuer. Für die ständige städtische Fahrt neschipowannyje die Reifen bevorzugter. Übrigens wenn Sie "auf den Dornen fahren”, berücksichtigen Sie, dass auf dem trockenen Asphalt (solches findet auch dem Winter) ihrer szepnyje die Eigenschaften schlechter statt, so nimmt der Bremsweg zu. Vergessen Sie nicht: entsprechend den Forderungen PDD muss man auf die Heckscheibe das dreieckige Zeichen mit dem Buchstaben SCH unterbringen, um andere Fahrer zu benachrichtigen.

Unter den übrigen zahlreichen Marken des Gummis mit "der Winterzeichnung" der Laufdecke für den "Satelliten" / "Samara" sind winter- neschipowannyje die Reifen der einheimischen Marke NIISCHP und slowakisch Matador mit der gerichteten Zeichnung der Laufdecke am meisten optimal, die beim vernünftigen Preis gut szepnyje die Qualitäten haben und wesentlich erleichtern die Fahrt nach den rutschigen und verschneiten Wegen.

Die Hauptkennziffern der Wasserlösung des Äthylenglykols

Das räumliche Verhältnis, %

Die Temperatur des Erfrierens, °s

Die Dichte, den g/cm3

Das Äthylenglykol

Das Wasser

100

0

–12

1,130–1,140

90

10

–30

1,115–1,125

70

30

–67

1,095–1,105

60

40

–55

1,183–1,092

50

50

–34

1,071–1,079

40

60

–24

1,058–1,067

30

70

–13

1,044–1,052

Die Hauptkennziffern tossola (JENE 6-02-751-78)

Die Kennziffer

AM

А–65М

А–40М

Die Farbe

Der Blaue

Der Rote

Der Blaue

Die Dichte bei 20 °s, den g/cm3

1,120–1,140

1,085–1,095

1,075–1,085

Die Temperatur des Erfrierens, °s

Wird nicht normiert

–65

–40

Die Temperatur des Kochens, °s

170

115

108

Der Bestand, %:

Das Äthylenglykol
Das Wasser
Der Zusatz vom Gesamtvolumen

 

96
4
6–7

 

60–64
40–36
3,5–5

 

50–56
50–44
3–3,5