12.7.2. Die Besichtigung und defektowka der Details der nochmaligen Welle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Sorgfältig reinigen Sie, waschen Sie aus und trocknen Sie die Details der nochmaligen Welle aus.

2. Prüfen Sie den Zustand der Wellen. Beim Vorhandensein pittinga (der Muscheln) auf schejkach der Lager oder der Spuren des Verschleißes die Wellen muss man ersetzen. Schlizy der Wellen sollen die Einbeulungen, sadirow und der Spuren des Verschleißes nicht haben. Ersetzen Sie die Wellen mit defekt schlizami.

3. Prüfen Sie den Zustand der Zahnräder der Getriebe. Beim Vorhandensein skolow und wykraschiwanija subjew, sadirow in den inneren Öffnungen und anderen Beschädigungen des Zahnrades muss man ersetzen.

4. Prüfen Sie den Zustand der Lager. Beim Vorhandensein pittinga (der Muscheln) auf den Laufbahnen und den Körper katschenija, der Spuren des Hineindrückens der Körper katschenija auf den Laufbahnen, die Beschädigungen der Separatoren ersetzen Sie die Lager.

5. Der radiale Spielraum kugel- und rollen- podschinikow soll 0,05 mm nicht übertreten. Es kann man vom Indikator prüfen. Stellen Sie das Lager auf die Welle, und den Stiel des Indikators auf den oberen Punkt des äusserlichen Rings des Lagers fest. Ein wenig drücken Sie auf das Lager unten nach oben. Die Verschiedenheit in den Aussagen des Indikators zwischen der Ausgangslage und heißt auf den Druck auf das Lager vom radialen Spielraum.

6. Prüfen Sie den Zustand der sperrenden Ringe der Synchronisatoren. Beim Vorhandensein saboin und skolow auf den gezahnten Kränzen oder die bedeutende Leistung auf den Kegel ersetzen Sie die sperrenden Ringe.

 

7. Prüfen Sie den Spielraum zwischen den Zahnrädern und den sperrenden ihnen entsprechenden Ringen. Der minimal zulässige Spielraum bildet 0,6 mm. Wenn es er weniger ist, muss man den sperrenden Ring ersetzen.

8. Beim Entdecken sadirow und der Deformation auf den hartnäckigen Scheiben und den Sperrringen, sowie beim Verlust der Elastizität der Sperrringe ersetzen Sie sie.