3.7. Die Prüfung und die Regulierung des Riemens des Antriebes des Generators

Für die Bequemlichkeit der Wahrnehmung ist der Ersatz des Riemens des Antriebes des Generators auf dem abgenommenen Motor vorgeführt.

Ihnen werden gefordert werden
  • Die Schlüssel auf “17” und “19”
  • Die Montierung

Die Periodizität der Prüfung

Wenn bei der Besichtigung des Riemens die Risse, raslochmatschiwanije aufgedeckt sind, ersetzen Sie die Schichtung des Gummis — den Riemen. Im Falle des Entdeckens auf dem Riemen der Spuren des Schmierens ist auch empfohlen, es zu ersetzen. Vor der Anlage des neuen Riemens reiben Sie vom im Benzin angefeuchteten Lappen alle Scheiben unbedingt ab, die vom Riemen gebracht werden.

Durch jede die 15 000 km des Laufes prüfen Sie den Zustand des Riemens. Wenn der Riemen beschädigt ist, ersetzen Sie es.


Die Warnungen

Die ungenügende Spannung des Riemens verschlimmert die Nachladung der Batterie und führt zum erhöhten Verschleiß des Riemens.

Bei der viel zu starken Spannung können die Lager des Generators ausfallen.

Laut Angaben des Betriebs-Herstellers soll sich der Riemen des Antriebes des Generators auf 10–15 mm bei der Bemühung 100 N (10 kgs) durchbiegen.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Drücken Sie vom Daumen auf den Riemen in der Mitte zwischen den Scheiben des Generators und der Kurbelwelle. Der Riemen soll sich auf 10–15 mm durchbiegen. Wenn es die Durchbiegung oder weniger mehr ist, muss man die Spannung des Riemens regulieren.

2. Schwächen Sie den Zug zwei Muttern der Befestigung des Generators.

3. Stellen Sie die Montierung zwischen dem Körper des Generators und dem Block der Zylinder ein. Um den Riemen zu spannen, ist otoschmite der Generator vom Block der Zylinder vorsichtig. Für die Abschwächung des Riemens verschieben Sie den Generator zum Block der Zylinder.

4. Ziehen Sie beide Muttern fest. 5. Prowernite vom Schlüssel die Kurbelwelle auf zwei Wendungen im Uhrzeigersinn und prüfen Sie die Spannung des Riemens wieder. Wenn es notwendig ist, wiederholen Sie die Regulierung. Endgültig ziehen Sie beide Muttern der Befestigung des Generators fest.